fbpx

Irrationale Ängste sind pures Gift für ein freies und erfülltes Leben, denn sie schränken Dich übermässig ein. Doch Ängste und Phobien lassen sich auflösen. Schneller und effizienter, als die meisten Menschen das für möglich halten würden.

«Die erste Hängebrücke, auf der ich lachen kann!»
Bild und Kommentar zugesandt von S., NLP Practitioner Absolventin, die zuvor unter Höhenangst litt.

Selbstbestimmung heisst: Frei von toxischen Ängsten

Die Angst kontrolliert das Leben vieler Menschen. Einerseits liegt dies an der evolutionsbiologischen Funktion des Gehirns. Es soll uns vor Gefahren schützen und hebt deshalb das Negative übermässig hervor. Andererseits tragen auch die Medien ihren Teil dazu bei, denn Meldungen über Skandale, Risiken und Dramen sorgen für geldwerte Aufmerksamkeit.

Doch für ein selbstbestimmtes Leben sind übermässige Ängste pures Gift.

Sie machen, dass wir uns nicht aus unserer Gewohnheitszone trauen und somit stillstehen. Im schlimmsten Fall ein Leben lang.

In der Neuro-Linguistischen Programmierung ist Flexibilität einer der höchsten Werte. Nur wer flexibel ist, kann sich und seine Umwelt für sich positiv verändern und aktiv gestalten.

Ängste verhindern Flexibilität und schränken Dich ein.

Welche Angst würdest Du gerne loswerden?

Wir unterscheiden zwischen vier Arten von Ängsten:

Soziale Ängste: Diese drehen sich um die Frage: «Was denken die anderen von mir?».

Phobien: Bestimmte Objekte oder Situationen lösen eine starke Angstreaktion aus, die zu Vermeidungsverhalten führt.

Panikattacken: Heftige Angstzustände bis zur Todesangst, mit starken körperlichen Symptomen, teilweise ohne erkennbare Auslöser.

Generalisierte Angst: Ständige Sorgen und andauernde Beschäftigung mit angstbesetzten Themen, chronische Belastung für Körper und Geist.

Insbesondere die sozialen Ängste und die Phobien lassen sich mit NLP in fast allen Fällen äusserst schnell und nachhaltig auflösen. Dabei gehen wir im NLP wie folgt vor:

  1. Aktueller Ist- und zukünftigen Wunschzustand definieren.
  2. NLP Intervention anwenden. Hier bieten sich mehrere praxiserprobte Techniken an. Die Fast Phobia Cure eignet sich für alle phobischen und starken Ängste. Das Ankern hilft dabei, Ängste in einer Situation mit positiven Gefühlen zu ersetzen. Im Reframing lernt der Klient, eine bisher beängstigende Situationen neu positiv zu erleben.
  3. Testen direkt nach der Intervention. Der Klient stellt sich die angstauslösende Situation vor und merkt, dass er anders darauf reagiert wie in der Vergangenheit.
  4. Testen in der Realität: Der Klient geht raus und stell fest, dass die Angst nicht mehr da ist. Willkommen in einem freieren Leben!

NLP eignet sich hervorragend, um Ängste, Blockaden und selbstauferlegte Hindernisse loszuwerden. Und: Es macht Spass, die Techniken anzuwenden und Menschen dabei zu helfen, ihr Leben noch besser leben zu können.

Willst Du NLP kennenlernen?

Natürlich könntest Du ein Buch darüber lesen oder ein Youtube Video schauen. Aber:

Echte Kompetenz entsteht ausschliesslich aus der praktischen Anwendung von Wissen.

Deshalb empfehlen wir Dir: Besuche einen NLP Kurs.

Mit NLP ohne Ängste in ein besseres Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.